"Voices In TAKT " Konzert 2019

"Voices In TAKT" ist der Name- überzeugender Start des "Neuen Chor's" der Chorgemeinschaft Althütte-Sechselberg eV.

Anläßlich des ersten Konzerts des "Neuen Chors" in der Festhalle Althütte am 18.05.2019 ließ es sich Herr Bürgermeister Szucka nicht nehmen, die Namensgebung selber vorzunehmen. In der zweiten Konzerthälfte wurde der Name enthüllt: Voices in TAKT ist Anspruch und Konzept der Sängerinnen und Sänger und ihrer Dirigentin Andrea von Brandenstein. Duch das Programm führten mit launigen und informativen Ansagen die Chormitglieder Chantal Maheux und Herbert Schäfer.

Bei " Rock my soul" ließ sich das tolle Puplikum schnell mitreißen, zum klatschen und auch mitsingen. "Come let us sing", "Halleluya" und Babr'a Ann wurden kraftvoll und mit viel Groove vorgetragen. Die Dirigentin in Personalunion am E-Piano und zwei Musiker des Musikvereins am E-Bass und Schlagzeug sorgten während des Konzerts für den guten instrumentalen Sound.

Der Chor der Grundschule Sechselberg unter Leitung von Frau Metzger begeisterte die Besucher mit drei flotten und voller Hingabe gesungenen Liedbeiträgen.

Nach "Ich mag die Blumen", Chim, Chim, Cheri", "The Lion sleep tonight" und der "Namensgebung" überraschte der Chor mit einer eigens von Ingrid Schäfer getexteten "Hymne" auf die Melodie "Tea for two".

In der Schlussrunde war Liebesfreud und Liebesleid angesagt mit den Liedern "Du passt so gut zu mir"."All I have to do is dream", " Weit, weit weg von mir" und "Küss mich, halt mich, lieb mich". Stimmungsvoll und mit viel Gefühl vorgetragen.

Dem Wunsch des Publikums nach Zugaben kam dre Chor nach und begeisterte mit dem rhytmisch schwierigen "Pata Pata" der unvergessenen Miriam Makeba und nochmals mit "Rock my soul".

Als Fazit kann festgestellt werden: es ist fantastisch, was die Dirigentin Andrea von Brandenstein in einem Jahr mit dem von der Chorgemeinschaft Adlthütte-Sechselberg initiierten Projektchor an Qualität erreicht hat. Man darf auf die weitere Entwicklung gespannt sein.